Sonntag, 25. Oktober 2015

Selbstliebe - Möglichkeiten und Grenzen


Ein nachdenklicher Vortrag zu Selbstliebe, den Tugendbegriff Selbstliebe, seine Herkunft und Bedeutung http://wiki.yoga-vidya.de/Selbstliebe. Und besonders wichtig: Was ist der Sinn der Tugend, der geistigen Eigenschaft Selbstliebe? Praktische Lebenshilft, Psychologie, Philosophie und Spiritualität im Alltag. Selbstliebe ist folgenden weniger schönen psychischen Eigenschaften entgegengesetzt; Minderwertigkeitsgefühl, Gehemmtheit, Scheu, Unsicherheit, Scham, Verklemmtheit, Angst . Allerdings, wenn man Selbstliebe übertreibt, kann daraus Eigensucht, Ichsucht, Egozentrik, Ichbezogenheit, Selbstverliebtheit, Selbstsucht, Narzissmus werden. So braucht jede Tugend Ergänzungen. Wenn man Selbstliebe verbindet mit Opferbereitschaft, Nächstenliebe, Gottesliebe, Hingabe , dann kann daraus auch Eigenliebe, Selbstachtung, Selbstwertgefühl entstehen. Dieser Kurzvortrag ist Teil des Yoga Vidya Tugenden-Lexikons. Nicht alle Vorträge in diesem Tugenden-Lexikon sind wirklich Tugenden - aber alle gehören zum großen Thema Tugenden, Emotionen, geistige Eigenschaften und Fähigkeiten. Autor und Sprecher ist Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, https://www.yoga-vidya.de. Dieser Vortrag gibt dir Denkanstöße für deinen Weg der Selbstfindung, auf dem Weg zu mehr Liebe, zu höherem Bewusstsein und zur spirituellen Entwicklung. Seminare mit Sukadev findest du auf https://www.yoga-vidya.de/seminare/leiter/sukadev-bretz. Alles zum Thema Meditation auf https://www.yoga-vidya.de/meditation.

Keine Kommentare:

Kommentar posten