Mittwoch, 9. August 2017

Karma Yoga als verhaftungsloses Tun - YVS118



Bhagavad Gita ist eine der wichtigsten Yoga Schriften. Sukadev erläutert Kapitel II, 10 - 30 - wunderschöne Verse. In diesem Abschnitt spricht Krishna zu Arjuna über die Unsterblichkeit der Seele: Die Seele stirbt nicht - nur die Körper sterben. Die Sinnesobjekte kommen und gehen - das Selbst
bleibt gleich. Höre hierzu Sukadev seine Kommentare, in denen er die
Verse aus der Bhagavad Gita erläutert und in unsere Zeit überträgt.




Dieses ist ein Vortrag aus der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ sowie ein Teil der 2-jährigen Yogalehrerausbildung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten